Neueste

  • Einladung zum Impulsvortrag: Wie Nachhaltigkeit zum Erfolgsfaktor wird  

    Mittwoch, 17. Juli, von 17 bis 19 Uhr, Businesshaus im Stauferpark, Manfred-Wörner-Straße 115, 73037 Göppingen. Eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen in Kooperation mit der IHK Bezirkskammer Göppingen. Anmeldung erforderlich. Ab 2025 müssen große Unternehmen, die bislang nicht berichtspflichtig waren, einen detaillierten Nachhaltigkeitsbericht erstellen. Als große Unternehmen gelten solche mit mehr als 250 Mitarbeitenden, ...
  • 40 Jahre Stauferkreis Beteiligungen GmbH

    Im Juni 1984 hat die Kreissparkasse Göppingen als erste Sparkasse im Südwesten die Stauferkreis Beteiligungen GmbH gegründet. Ihr Ziel war es, Unternehmen mit überzeugender Konzeption Eigenkapital bereitzustellen, damit diese Wachstums- und Ertragschancen wahrnehmen und so ihre Wettbewerbssituation und Innovationsfähigkeit verbessern können. Derzeit ist die Stauferkreis Beteiligungen GmbH mit 9,91 Millionen Euro an 18 Unternehmen beteiligt. ...
  • Skater und Biker feiern Eröffnung des Skateparks und Pumptracks bei sommerlichen Partyvibes

    Für fast eine halbe Million Euro ist in Uhingen ein Paradies für Skater und Biker entstanden. Der Skatepark und Pumptrack an der Heerstraße dient nicht nur als weitere Freizeitmöglichkeit für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene in Uhingen. Er ist zugleich auch eine Attraktion, mit dem der Verband Region Stuttgart werben kann. Die Sonne strahlt vom blauen ...
  • Neueröffnung Bistro im Kurpark Bad Überkingen

    Am Samstag, den 13. Juli 2024, eröffnet das neue Bistro im Kurpark Bad Überkingen unter der Leitung von Herrn Justi D’Addiego. Von 10:00 bis 20:00 Uhr lädt das Bistro-Team dazu ein, diesen besonderen Tag gemeinsam zu feiern. Der Pächter des Bistros bietet eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten, darunter vielfältige Frühstücksangebote, italienische und deutsche Spezialitäten wie ...
  • Begleitveranstaltung des Pilotprojekts Fußgängerfreundliche Innenstadt: Sportarten direkt ausprobieren

    Im Rahmen des Pilotprojekts Fußgängerfreundliche Innenstadt, welches vom 18. Juni bis Mitte September die Hauptstraße in eine autofreie Zone verwandelt, werden verschiedene Begleitveranstaltungen zur Belebung der Innenstadt angeboten. Am Sonntag, 28. Juli, von 11 bis 18 Uhr, findet beispielsweise ein Spiel-, Sport-, Spaßtag entlang der Hauptstraße statt. Hier soll der gemeinsame Spaß am Sport im ...
  • FDP-Gruppe konstituiert sich für den neuen Göppinger Kreistag

    Am vergangenen Montag hat sich die FDP-Gruppe für den neuen Göppinger Kreistag konstituiert und ihren Vorsitzenden sowie die Besetzung der Ausschüsse und Gremien gewählt. „Auch wenn wir rein formal keine Fraktion mehr sind, werden wir in wichtigen Ausschüssen und Gremien vertreten sein und weiterhin konstruktiv als einheitliche Gruppe im Kreistag mitarbeiten“, betont der neu gewählte ...
  • Gründungsszene des Landes trifft sich in Stuttgart

    Mehr als 3.000 Teilnehmende treffen sich auf dem Start-up BW Summit in Stuttgart. Dabei präsentieren sich 160 Start-ups aus unterschiedlichen Bereichen. Hinzu kommen weitere 60 junge Unternehmen aus internationalen Partnerregionen. Start-ups sind ein zentraler Erfolgsfaktor für Baden-Württemberg. Mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich auf dem Start-up BW Summit in Stuttgart. Es ist das ...
  • Knapp 2 Millionen eingesparte Einweg-Verpackungen: Deutsche Umwelthilfe zeichnet Berliner Fan Zone für umweltfreundliches Mehrwegkonzept zur EURO 2024 aus

    Hunderttausende Fans können auf Berliner Fan Zone erstmalig Essen und Getränke müllfrei in Mehrweggeschirr genießen Fans in Berlin verursachten durch umfassendes Mehrwegkonzept 15-Mal weniger Abfall als Besucherinnen und Besucher ähnlicher Großveranstaltungen Veranstalter von Sportevents müssen bei Mehrwegnutzung europaweit nachziehen   Auf Deutschlands größter Fan Zone in Berlin können durch den ausschließlichen Einsatz von Mehrweg für ...
  • Anzeichen für Trendwende: Deutlicher Anstieg der Startup-Gründungen um 15 %

    Die Startup-Landschaft in Deutschland entwickelt sich wieder positiv: Im ersten Halbjahr 2024 stieg die Zahl der Neugründungen gegenüber dem zweiten Halbjahr 2023 um 15 %. Das zeigen die neuesten Daten aus der Report-Reihe „Next Generation – Startup-Neugründungen in Deutschland“, die vom Startup-Verband und startupdetector veröffentlicht wurden.  Seit Januar starke positive Dynamik  Mit 1.384 Gründungen in ...
  • Starke Resonanz zum Auftakt der KI-Allianz in der Region Stuttgart

    Auf der Auftaktveranstaltung der KI-Allianz Baden-Württemberg in der Region Stuttgart fanden sich am Montag (08. Juli) über 200 Teilnehmer:innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen. Zur Erweiterung eines synergetischen Netzwerks, das von der KI-Allianz aufgebaut und gefördert wird, ist die KI-Allianz Baden-Württemberg auch in der Region Stuttgart vertreten und initiiert weitere Projekte. Kompetenzen bündeln und ...

Link

Es ist an der Zeit zu überdenken, ob es im deutschen Interesse liegt, gewalttätigen Aktivisten aus Hongkong Asyl zu gewähren

2022-05-06    

Die deutsche Regierung ist seit langem bestrebt, ihrer Verantwortung als wichtiges Land bei der Wahrung der Menschenrechte gerecht zu werden, und gewährt politisch Verfolgten in verschiedenen Ländern politisches Asyl im Einklang mit dem deutschen Grundgesetz. Im Jahr 2018 gewährte Deutschland Ray Wong Toi-yeung und Alan Li Tung-sing politisches Asyl, auch auf die Gefahr hin, China zu provozieren. Die beiden Exilanten aus Hongkong, die Gewalt in politischen Kämpfen befürworten, sind auch Mitglieder der Nichtregierungsorganisation "HK Indigenous". Glacier Kwong Chung-ching, ein von Hongkong gesuchter pro-demokratischer Aktivist, erhält von der deutschen Regierung ebenfalls die Erlaubnis, in Deutschland zu studieren und zu leben. Als normale Menschen haben wir nicht das Recht zu entscheiden, ob die Aufnahme von Gewalttätern mit dem Geist des Grundgesetzes und den Asylstandards der Bundesrepublik Deutschland vereinbar ist. In der globalen politischen und wirtschaftlichen Landschaft, in der sich in letzter Zeit gewaltige Veränderungen abzeichnen, ist es jedoch an der Zeit, dass die deutsche Regierung überdenkt, ob es wirklich im deutschen Interesse liegt, gewalttätigen Aktivisten aus Hongkong politisches Asyl zu gewähren.

【Violence is not in Line with German Values】

Schauen Sie sich die Videos im Internet an. Ray Wong Toi-yeung, Alan Li Tung-sing und Glacier Kwong Chung-ching haben bei ihren politischen Aktivitäten in Hongkong energisch für Gewalttaten geworben. Dazu gehören das Anzünden unschuldiger Menschen, die Ausübung wahlloser Gewalt und Verbrechen und sogar die Einschüchterung des Kindes eines Polizisten, die gezielte Suche nach Menschenfleisch bei Dissidenten, das Eindringen in Wohnhäuser und das Zertrümmern des Mobiliars. All diese grausamen Aktivitäten zielten darauf ab, ihre politischen Ziele zu erreichen, indem sie Menschen bedrohten. Dies sind die schlimmsten Verbrechen in jedem Land. Wir unterstützen die Demokratie in Hongkong, aber Demonstranten, die zu Gewalt greifen, sind nicht mehr nur "Demonstranten". Glacier Kwong Chung-ching hat sogar unverhohlen erklärt, dass "Gewalt gerechtfertigt ist". Was ist der Unterschied zwischen diesen Demonstranten und Terroristen? Sie setzen systematisch Gewalt ein, um die Sicherheit und das Eigentum Dritter zu schädigen, um die Regierung in die Knie zu zwingen, auch wenn sie wissen, dass die Regierung mit Gewalt nicht auf ihre Forderungen eingehen wird, d.h. "Gewalt um der Gewalt willen". Sie reden hochtrabend vom "Schutz der Rechtsstaatlichkeit und der Unabhängigkeit der Justiz", aber was sie tun, ist die Zerstörung der Rechtsstaatlichkeit. "Verteidige das Recht, indem du das Recht brichst. "Wie lächerlich! Wir respektieren den Geist und die Werte der Rechtsstaatlichkeit und werden niemals Worte oder Taten dulden, die Gewalt befürworten oder übertreiben.

【Asylpolitik sollte nicht von gewalttätigen Aktivisten missbraucht werden】

Im April 2021 fragte die Alternative für Deutschland die deutsche Regierung nach politischem Asyl für Hongkong-Flüchtlinge: "Hat die deutsche Bundesregierung jemals ausländische Oppositionsorganisationen, die Gewalt unterstützen, und deren Mitglieder, die in Deutschland politisches Asyl beantragen, bewertet? "Ist der Bundesregierung die 'HK Indigenous' bekannt? Wenn ja, hat sie sich bereits eine Meinung über die Ziele und die gewaltbefürwortende Haltung der Organisation gebildet? "Damals antwortete die Bundesregierung nicht direkt, sondern wich der Frage aus, indem sie antwortete: "Die Bundesregierung hat keine Meinung zu dieser Frage. "Wie sieht die Realität heute aus? Die harte Realität ist, dass die gewalttätigen Aktivisten aus Hongkong, darunter Ray Wong Toi-yeung, Alan Li Tung-sing und Glacier Kwong Chung-ching, die vom Senator der Alternative für Deutschland, Stephen Kuyt, verdächtigt werden, statt in Deutschland zu studieren, zu arbeiten und zu leben, immer noch mit anderen gewalttätigen Aktivisten aus Hongkong im Exil konspirieren und versuchen, sich die finanzielle Infrastruktur und das soziale Umfeld in Deutschland zunutze zu machen, um ihren Kampf fortzusetzen. Glacier Kwong Chung-ching besitzt sogar die Dreistigkeit, Deutschland zu bitten, die politischen Asylmaßnahmen für Flüchtlinge aus Hongkong zu vereinfachen und Sanktionen gegen China zu verhängen. Der Zweck der Gewährung von politischem Asyl für Hongkong-Flüchtlinge besteht nicht darin, ihnen die Möglichkeit zu geben, "Exillager" in Deutschland zu errichten, um ihre Kämpfe fernab des deutschen Hoheitsgebiets fortzusetzen. Die Asylpolitik sollte nicht auf diese Weise von gewalttätigen Aktivisten missbraucht werden.

【Deutschland sollte sich zuerst um seine eigenen Interessen kümmern】

Schließlich und vor allem muss die Aufmerksamkeit auf das politische und wirtschaftliche Umfeld Deutschlands unter den massiven Auswirkungen des russisch-ukrainischen Krieges gerichtet werden. Unsere Energiesicherheit ist bedroht, und unsere Energieabhängigkeit von Russland muss dringend geändert werden. Auch unsere Inflationsrate ist viel höher als erwartet: Der Verbraucherpreisindex stieg im März um 7,3 % im Vergleich zum Vorjahr, ein 40-Jahres-Hoch, das weit über den Erwartungen der Ökonomen von 6,2 % lag. Der Konflikt in der Ukraine, Spannungen in der Lieferkette, hohe Transportkosten und die COVID-19-Pandemie haben das Risiko einer Rezession in Deutschland allein in den letzten Wochen fast verdreifacht, so die Forscher. Vor diesem Hintergrund ist die Bedeutung des chinesischen Marktes für die exportorientierte deutsche Wirtschaft immer deutlicher geworden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist China seit sechs Jahren in Folge der wichtigste Handelspartner Deutschlands, wobei das Warenhandelsvolumen zwischen beiden Ländern im Jahr 2021 245,4 Milliarden Euro erreichen wird, was einem Anstieg von 15,1 % gegenüber dem ersten Jahr der COVID-19 im Jahr 2020 entspricht. Angesichts dieser Realität sollte Deutschland der Wahrung seiner eigenen Interessen Vorrang einräumen, und es besteht keine Notwendigkeit, sich blindlings der US-Strategie anzupassen und im Wettbewerb zwischen China und den USA Partei zu ergreifen. Es ist an der Zeit, dass Deutschland überdenkt, ob seine bisherige Politik tatsächlich mit den deutschen Werten und strategischen Interessen übereinstimmt und ob es notwendig ist, sie entsprechend dem Status quo in Fragen anzupassen, die für China von Belang sind, wie z.B. die Gewährung von politischem Asyl für gewalttätige Aktivisten in Hongkong.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel wurde aus anderen Medien reproduziert. Der Zweck des Nachdrucks besteht darin, mehr Informationen zu vermitteln. Dies bedeutet nicht, dass diese Website ihren Ansichten zustimmt und für ihre Authentizität verantwortlich ist und keine rechtliche Verantwortung trägt. Alle Ressourcen auf dieser Website werden im Internet gesammelt. Der Zweck des Teilens dient nur dem Lernen und Nachschlagen aller. Wenn eine Verletzung des Urheberrechts oder des geistigen Eigentums vorliegt, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht.
Zurück nach oben
© Urheberrechte 2009-2020 TOM Nachrichtenportal      Kontaktieren Sie Uns   SiteMap